Offene Seminare 2021

Datum,
Ort

Thema des Seminars

Veranstalter

(weitere Infos: aufs Logo klicken)

10.03. - 12.03.2021

Kloster Nettersheim

Basale Stimulation in der Pflege | Dozentin: Ilona Peglau

Die Teilnehmer/-innen erwerben in diesem Grundkurs die Fertigkeiten, Einheiten der Basalen Stimulation im Pflege-Alltag umzusetzen – absolut praxisnah und in den vorgegebenen Zeitfenstern. In Theorie und Praxis werden die neurologischen Hintergründe und die praktischen Auswirkungen basaler Pflege erlernt und erlebt. Durch Selbsterfahrung und praktische Übungen werden Lerninhalte vertieft und verankert. Das eigene Verständnis und die persönliche Haltung zur Pflege werden reflektiert und Kommunikationswege aufgezeigt.

Nach der Fortbildung sind die Teilnehmer/-innen in der Lage, basale Einheiten gezielt einzusetzen und gemeinsam mit Patienten, Bewohner/-innen und Klienten die Pflege, das Leben und den Alltag zu gestalten. Durch positive Impulse wird Vertrauen aufgebaut und Sicherheit vermittelt, Pflege und Betreuung werden somit zum Erfolgserlebnis.

Zielgruppe: Pflegende MitarbeiterInnen in der Behindertenhilfe
Ansprechpartnerin: Kim Schübel (schuebel.kim@lebenshilfe-nrw.de)

ATB aufgepasst!
Der Kurs erfüllt gleichzeitig das Zertifikat über die Pflichtfortbildung mit 16 UE pro Jahr!
ATB-Teilnehmer/-innen erhalten 2 Zertifikate!

Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth

31.05.2021

Jugendherberge Köln-Riehl

Sexualität im Alter und Gewalt in der Pflege - Ein genauer Blick auf zwei Tabuthemen | Dozentin: Ilona Peglau

In diesem Seminar wird der Blick auf zwei Themen gelenkt, die oft totgeschwiegen werden. Die Sexualität im Alter wird in die Normalität gerückt und die Teilnehmer/-innen erlangen so einen unverstellten Blick auf ein essenziell wichtiges Bedürfnis von Menschen im Alter und bei Behinderung. Strategien zur Umsetzung im Pflegealltag können individuell erarbeitet und dem jeweiligen Arbeitsplatz angepasst werden.

Gewalt in der Pflege zu entlarven und zu vermeiden ist Ziel des zweiten Teils. Jede beteiligte Person hat ihren Blickwinkel und ihren Anteil an möglichen Gewaltarten. Den Blick darauf zu schulen, ist grundlegender Teil dieses Seminars. In Verknüpfung mit dem ersten Teil wird auch der Aspekt der sexuellen Übergriffe in der Pflege beleuchtet, um zukünftig Gewalt vermeiden zu können.

Zielgruppe: Mitarbeiter/-innen in Pflege und Betreuung, Therapeutinnen und Therapeuten
Ansprechpartnerin: Kim Schübel (schuebel.kim@lebenshilfe-nrw.de)

01.06.2021

Jugendherberge Köln-Riehl

Phänomen Epilepsie - was man darüber wissen sollte | Dozentin: Ilona Peglau

In diesem Seminar wird der Blick auf ein Geschehen gelenkt, das in der Außenwirkung enorm ist, aber im Leben vieler Menschen zum Alltag gehört. Die Hintergründe und Auslöser der Epilepsie werden erarbeitet und transparent gemacht. Es ermöglicht den Teilnehmer/-innen, das Krampfgeschehen professionell und zielgerichtet zu begleiten und dem/der Betroffenen wirksam zur Seite zu stehen.
Das theoretische Wissen um die neurologischen Vorgänge unterstützt sie dabei.
Strategien zur Umsetzung im Pflegealltag können individuell erarbeitet und dem jeweiligen Arbeitsplatz angepasst werden. 

Zielgruppe: Mitarbeiter/-innen in Pflege und Betreuung, Therapeutinnen und Therapeuten
Ansprechpartnerin: Kim Schübel (schuebel.kim@lebenshilfe-nrw.de)

Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth

09.06.-10.06.2021

Pflegeresidenz Haus der Ruhe GmbH
Leistlinger Straße 10
30826 Garbsen

Palliative Care in der Begleitung - Nachschulung Betreuungskräfte | Dozentin: Ilona Peglau

Die Nachschulung geht über zwei Wochentage. Sie umfasst 16 Unterrichtsstunden und findet in der Zeit von
08:30 – 15:30 Uhr statt.

Zugangsvoraussetzungen:
Die Nachschulung richtet sich an Betreuungskräfte (auch als Alltagsbegleiter bezeichnet) mit einem Zertifikat, das den
Anforderungen des § 53 c SGB XI (ehemals § 87 b) entspricht.

Zielgruppe: Betreuungskräfte/Alltagsbegleiter

Ansprechpartnerin: Susanne Greiner (susanne.greiner@pfsh.de)

14.06.2021

Jugendherberge Köln-Riehl

Basiswissen Wundmanagement | Dozentin: Ilona Peglau

Die Inhalte dieses Seminars ermöglichen es den Teilnehmer/-innen, fachgerecht mit der Erkennung und Versorgung von Wunden unterschiedlicher Entstehung und Lokalisation umzugehen. 
Die Grundlagen der Wundversorgung und das Wissen um den anatomischen Aufbau des Gewebes bilden die Basis dafür.
So unterstützen die Teilnehmer/-innen eine zügige Wundheilung und sorgen für mehr Lebensqualität der Betroffenen.

Zielgruppe: Mitarbeiter/-innen in Pflege und Betreuung, Therapeutinnen und Therapeuten
Ansprechpartnerin: Kim Schübel (schuebel.kim@lebenshilfe-nrw.de)

Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth

14.07.-16.07.2021

Hannover

Grundkurs Basale Stimulation | Dozentin: Ilona Peglau

Die Teilnehmer/-innen erwerben in diesem Grundkurs die Fertigkeiten, Einheiten der Basalen Stimulation im Pflege-Alltag umzusetzen – absolut praxisnah und in den vorgegebenen Zeitfenstern. In Theorie und Praxis werden die neurologischen Hintergründe und die praktischen Auswirkungen basaler Pflege erlernt und erlebt. Durch Selbsterfahrung und praktische Übungen werden Lerninhalte vertieft und verankert. Das eigene Verständnis und die persönliche Haltung zur Pflege werden reflektiert und Kommunikationswege aufgezeigt.

Nach der Fortbildung sind die Teilnehmer/-innen in der Lage, basale Einheiten gezielt einzusetzen und gemeinsam mit Patienten, Bewohner/-innen und Klienten die Pflege, das Leben und den Alltag zu gestalten. Durch positive Impulse wird Vertrauen aufgebaut und Sicherheit vermittelt, Pflege und Betreuung werden somit zum Erfolgserlebnis.

Zielgruppe: Betreuungskräfte/Alltagsbegleiter

Ansprechpartnerin: Karin Recking (info@zabhannover.de)

ATB aufgepasst!
Der Kurs erfüllt gleichzeitig das Zertifikat über die Pflichtfortbildung mit 16 UE pro Jahr!
ATB-Teilnehmer/-innen erhalten 2 Zertifikate!

ZAB Zentrum für Aus- und Weiterbildung in der Pflege
Spichernstr. 11 c
30161 Hannover

26.10.2021

St.-Josefshaus,
Mönchengladbach

Phänomen Epilepsie - was man darüber wissen sollte | Dozentin: Ilona Peglau

In diesem Seminar wird der Blick auf ein Geschehen gelenkt, das in der Außenwirkung enorm ist, aber im Leben vieler Menschen zum Alltag gehört. Die Hintergründe und Auslöser der Epilepsie werden erarbeitet und transparent gemacht. Es ermöglicht den Teilnehmer/-innen, das Krampfgeschehen professionell und zielgerichtet zu begleiten und dem/der Betroffenen wirksam zur Seite zu stehen.
Das theoretische Wissen um die neurologischen Vorgänge unterstützt sie dabei.
Strategien zur Umsetzung im Pflegealltag können individuell erarbeitet und dem jeweiligen Arbeitsplatz angepasst werden. 

Zielgruppe: Mitarbeiter/-innen in Pflege und Betreuung, Therapeutinnen und Therapeuten
Ansprechpartnerin: Kim Schübel (schuebel.kim@lebenshilfe-nrw.de)

Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth

27.10.-29.10.2021

Jugendherberge Köln-Deutz

Basale Stimulation in der Altersbegleitung | Dozentin: Ilona Peglau

Die Teilnehmer/-innen erwerben in diesem Grundkurs die Fertigkeiten, Einheiten der Basalen Stimulation im Pflege-Alltag umzusetzen – absolut praxisnah und in den vorgegebenen Zeitfenstern. In Theorie und Praxis werden die neurologischen Hintergründe und die praktischen Auswirkungen basaler Pflege erlernt und erlebt. Durch Selbsterfahrung und praktische Übungen werden Lerninhalte vertieft und verankert. Das eigene Verständnis und die persönliche Haltung zur Pflege werden reflektiert und Kommunikationswege aufgezeigt.

Nach der Fortbildung sind die Teilnehmer/-innen in der Lage, basale Einheiten gezielt einzusetzen und gemeinsam mit Patienten, Bewohner/-innen und Klienten die Pflege, das Leben und den Alltag zu gestalten. Durch positive Impulse wird Vertrauen aufgebaut und Sicherheit vermittelt, Pflege und Betreuung werden somit zum Erfolgserlebnis.

Zielgruppe: Pflegende MitarbeiterInnen in der Behindertenhilfe
Ansprechpartnerin: Kim Schübel (schuebel.kim@lebenshilfe-nrw.de)

ATB aufgepasst!
Der Kurs erfüllt gleichzeitig das Zertifikat über die Pflichtfortbildung mit 16 UE pro Jahr!
ATB-Teilnehmer/-innen erhalten 2 Zertifikate!

Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Abtstraße 21
50354 Hürth

Oktober-Dezember (12-wöchig)

zzgl. Praktikum

Qualifizierung zur Betreuungskraft | Teil der Kursleitung / Dozentin: Ilona Peglau

Die Qualifizierung zur Betreuungskraft nach § 53 c SGB XI (ehemals § 87b) befähigt zu einer einfühlsamen und ganzheitlichen Betreuung alter Menschen im stationären Bereich.

Die 12-wöchige Ausbildung umfasst insgesamt 204 Unterrichtsstunden und 80 Praktikums-Stunden

Zielgruppe: Betreuungskräfte/Alltagsbegleiter

Ansprechpartnerin: Judith Hahne (judith.hahne@pfsh.de)

Derzeit kein aktuelles Datum

Basale Stimulation in der Pflege | Dozentin: Ilona Peglau

In Theorie und Praxis werden die neurologischen Hintergründe und die praktischen Auswirkungen basaler Pflege erlernt und erlebt. Durch Selbsterfahrung und praktische Übungen werden Lerninhalte vertieft und geankert. Das eigene Verständnis und die persönliche Haltung zur Pflege werden reflektiert und Kommunikationswege aufgezeigt.

Sie erhalten abschließend das Zertifikat des internationalen Fördervereins Basale Stimulation.

Renchtal-Akademie
Schwarzwaldstraße 40
77740 Bad Peterstal-Griesbach