Datenschutz

Datenschutzerklärung

Mit dieser Erklärung informieren wir Sie über datenschutzrelevante Aspekte sowie über die eingesetzten Maßnahmen, um Ihre Rechte zu wahren. HIP Seminare hält sich an die Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO).

1. Erfassung und Nutzung personenbezogener Daten

1.1. Grundsätzliches

Ihre Daten dienen allein dazu, Ihnen ein benutzerfreundliches, praktisches und sicheres Internetangebot zu erstellen. Zu den personenbezogenen Daten gehören alle Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, zum Beispiel Name, Adresse, Kontaktdaten, IP-Adressen, übertragene Datenmengen usw.

1.2. Automatische Verarbeitung durch Webseiten-Betrieb

Die Webseiten werden bei einem Provider in Deutschland betrieben, der seinerseits für den Betrieb des Webangebotes die Zugriffe auf das System in Serverlogs speichert. Hierbei werden in der Regel folgende Daten erhoben: IP-Adressen, Zeitstempel der Zugriffe, Namen der Webseiten, Übertragene Datenmengen, Abmeldungen bzw. Abbrüche, Browsertypen, Infos vom Betriebssystem, Referrer-Links, URLs. Diese Daten werden von uns nicht gespeichert oder ausgewertet. Im Falle eines berechtigten Verdachts auf Missbrauch anhand von konkreten Informationen, können diese Logfiles nachträglich geprüft werden.

1.3. Dateneingaben durch den Webseiten-Nutzer

Sie können unsere Webseiten auch ohne die Eingabe persönlicher Daten nutzen. Sofern wir personenbezogene Daten erheben (Kontaktformular, Buchungsformulare, Newsletter-Anmeldungen, etc.) werden wir jeweils über den Zweck, Umfang, Rechtmäßigkeit und mögliche Weitergaben informieren und dies nur für diese Zwecke nutzen. Die Eingabe dieser Daten durch Sie erfolgt freiwillig.

2. Verwendung der Daten

2.1. HIP Seminare verwendet die erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten ausschließlich zu Zwecken der Erbringung unserer Leistungen aus der mit Ihnen geschlossenen Nutzungsvereinbarung sowie zur Abwicklungen von Zahlungen. Dabei beachtet HIP Seminare selbstverständlich alle anwendbaren Datenschutzgesetze, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz/EU-DSGVO sowie das Telemediengesetz (TMG).

2.2. HIP Seminare gibt Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte für Marketing- oder ähnliche Zwecke weiter. Eine Weitergabe von Daten erfolgt nur, wenn und soweit dies zur Durchführung der Nutzungsvereinbarung notwendig ist, HIP Seminare gesetzlich dazu verpflichtet wird oder es zur Durchsetzung der allgemeinen Nutzungsbedingungen oder anderer mit Ihnen geschlossenen Vereinbarungen sowie unserer Rechte und Forderungen erforderlich sein sollte.

2.3. Kundeninformationen per E-Mail: Im Rahmen der Kundenbindung versenden wir aktuelle Informationen an unsere Kunden, um Sie über Neuigkeiten und Änderungen innerhalb unseres Angebots zu informieren. Diese Informationen sind nicht zu verwechseln mit den allgemeinen Newslettern. Sofern es unsere Angebote betrifft und zum Beispiel sicherheitsrelevante Punkte enthält oder wichtige Informationen aus unserem Hause, so können wir dies nur per E-Mail abwickeln. Bitte haben Sie Verständnis dafür.

3. Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen effektiven Umgang und hohe Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Dies macht den Einsatz von Cookies erforderlich und begründet unser berechtigtes Interesse, diese Technik zu nutzen. Die meisten Browser bieten Ihnen die Funktionalität, sich die verwendeten Cookies anzeigen zu lassen. Falls Sie die Verwendung von Cookies jedoch generell unterbinden möchten, besteht dazu bei Ihrem Browser die Möglichkeit, die Annahme und Speicherung neuer Cookies zu verhindern. Um herauszufinden, wie dies bei Ihrem Browser funktioniert, benutzen Sie bitte die Hilfe-Funktion des jeweiligen Browsers. HIP Seminare empfiehlt Ihnen jedoch, die Cookie-Funktionen eingeschaltet zu lassen, um größtmöglichen Benutzungskomfort zu gewährleisten. Wir erstellen keine Nutzerprofile aus diesen durch Cookies erfassten Nutzerdaten.

4. Webseiten-Auswertungen

Wir setzen das Analyse-Tool „Matomo“ für die Auswertung unserer Webseiten ein, welches für die Nutzung Cookies verwendet. Dieser Dienst wird auf unserem Webserver in Deutschland gehostet. Dabei wird die IP-Adresse automatisch gekürzt gespeichert und mit den anderen Informationen an den Server übermittelt und für die die Auswertung gespeichert. Durch die IP-Kürzung werden die Daten anonymisiert, so dass kein Rückschluss auf den Nutzer (Identifizierung) erfolgen kann. Die durch die Cookies erfassten Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben. Durch Ihren Browser können Sie die Verwendung der Cookies verhindern, erhalten aber ggf. Einschränkungen im Betrieb der Webseite. Weitere Informationen über Matomo erhalten Sie unter: https://matomo.org

5. Sicherheit

HIP Seminare setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um zu gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, unrichtigen Veränderungen oder unberechtigten Zugriffen Dritter geschützt sind. In jedem Fall haben nur berechtigte Personen Zutritt zu den persönlichen Daten, und dies auch nur insoweit, als es im Rahmen der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Die Sicherheitsmaßnahmen werden ständig den verbesserten technischen Möglichkeiten angepasst.

6. Weitere Informationspflichten

6.1. Verantwortliche Stelle

Harald E. Peglau
Sundernblick 9
37627 Stadtoldendorf

6.2. Datenschutzbeauftragter

Ein Datenschutzbeauftragter wurde nicht ernannt, weil die dafür bestehenden gesetzlichen Voraussetzungen nicht erfüllt sind.

6.3. Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten, solange der Zweck der Speicherung erhalten bleibt (Anfragen, Verträge, etc.). Sollte der Zweck entfallen oder Sie die Einwilligung zurückziehen, werden Ihre Daten durch den regelmäßigen Löschlauf gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen eingehalten werden müssen.

6.4. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren

HIP Seminare wird Daten von Kindern wissentlich nicht sammeln und verarbeiten, es sei denn, die ausdrückliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten liegt vor. Sofern Daten von Kindern dann gespeichert werden dürfen, werden wir diese nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben weitergeben. Unter den Begriff „Kinder“ fallen die Definitionen aus dem nationalen Recht und den bei uns geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

6.5. Profiling Ihrer Daten findet nicht statt

Eine automatische Entscheidungsfindung und/oder ein Profiling mit Ihren Daten finden bei uns nicht statt.

6.6 Ihre Rechte

Sie können uns jederzeit ansprechen, wenn Sie eine Auskunft, eine Löschung, eine Einschränkung oder ein Widerspruch geltend machen wollen. Nutzen Sie dazu die vorhandenen Kontaktdaten. Anfragen müssen schriftlich gestellt werden, damit wir den Anfrager eindeutig identifizieren können.

6.7. Beschwerderecht

Sofern Sie berechtigte Zweifel an unserem Umgang mit ihren Daten haben, informieren Sie uns oder wenden sie sich an die entsprechende Aufsichtsbehörde.

6.8 Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit anzupassen. Deshalb empfehlen wir Ihnen eine regelmäßige Durchsicht dieser Erklärung.